Micro-Needling für schöne, makellose Haut ohne Skalpell

MicroNeedling für schönere Haut

Was ist Micro-Needling?

Das Micro Needling Verfahren ist ein relativ neues Instrument zur Behandlung von ästhetischen Hautproblemen.

Micro-Needling

Die Methode beruht darauf, mit einer kleinen Rolle, welches mit winzigen feinen Nadeln (0,5 – 1,5mm) besetzt ist, Mikroverletzungen der Haut zu setzen, um damit die Durchblutung zu steigern, die Körpereigenen Reparaturmechanismen der Haut zu aktivieren.

Es wird ein “Wundheilungs-Prozess” ausgelöst der die oberste Hautschicht verjüngt (Teint), die Fibroblasten stimuliert mehr Kollagen zu bilden und dadurch das Bindegewebe verstärkt
(Hautstraffung).

Die Effekte dieser Methode

  • Reduktion von Falten
  • Regulierung der Talgproduktion
  • Ausgleich von Pigmentstörungen
  • Reduktion von Operationsnarben und Akne Narben, Verbrennungsnarben
  • Kollagenbildung führt zu Hautverjüngung
  • Festigung des Bindegewebe
  • Durchblutung wird angeregt, rosige frische Haut
  • Haarausfall kann gestoppt und Haarwurzeln können mit entsprechenden Wirkstoffen stimuliert werden
  • Feinporige Haut

microneedling

Behandlungsgebiete- und häufigkeit

Bevorzugt behandelt werden Gesicht, Hals, Kopfhaut, Oberschenkel, Po, Brust und Dekolltee

  • einfache Narben: 5-8 Behandlungen alle 8-10 Tage
  • Tiefe Narben:5-10 Behandlungen alle 6 Wochen
  • Hautstraffung: 4-8 Behandlungen alle 8-10 Tage
    (1-2 Auffrischungen pro Jahr)
  • Pigmentstörung: 4-8 Behandlungen alle 10-14 Tage
  • Cellulite: 6-12 Behandlungen alle 10-15 Tage

Die komplette Behandlung dauert in der Regel 30 Minuten

Primär-Indikationen

  • Einschleusen von Wirkstoffen
  • Kollagenaufbau bei Fältchen und sonnengeschädigter Haut
  • Hyperpigmentierung und Melasma
  • Großen Poren einhergehend mit übermäßiger Talgabsonderung
  • Dehnungsstreifen, Schwangerschaftsstreifen
  • Narbenbehandlung

Micro-Needling

Die Anwendung/Behandlung

Die Behandlung ist extrem einfach, schnell und sicher!
Sie können nach der Behandlung Ihrem normalen Tagesablauf nachgehen.

Schritt 1: Die Haut wird gereinigt und desinfiziert.

Schritt 2: Anästhesie (Bei kleinen Nadellängen bis O,5mm, bei bei Stempel bis 1 ,Omm ist keine Anästhesie notwendig)

Schritt 3: Der Roller wird über die Haut geführt und eventuell ein Wirkstoff aufgetragen.

Schritt 4: Um die Wirkung zu verstärken kann nun eine Okklusion (Gesichtsfolie) für 10 Minuten
angewendet werden.

Schritt 5: Die Folie wird entfernt. Die Haut zeigt eine Rötung auf, die innerhalb der nächsten Stunden verschwindet. Im Sommer wird meist ein Sonnenschutz verwendet.

Nachsorge

Eine Nachflege mit hochdosiertem Vitamin C oder Vitamin A helfen den Erfolg weiter zu steigern und das Ergebnis länger zu halten.

Kommentare sind geschlossen.